Gelierzucker 2:1

EAN-Code: 4024297340751

Naturata Gelierzucker 2:1 aus Rohrzucker und reinem Apfelpektin, ohne Konservierungsstoffe, ohne Zitronensäure. Ausreichend für 1 kg Früchte.

Besonderheiten:

Gemeinsam mit myclimate kompensieren wir die CO2-Emissionen, die bei der Herstellung und dem Transport dieses Produkts entstehen. Informieren Sie sich auf www.myclimate.org unter Angabe der Tracking-Nummer 01-19-768135, welches Klimaschutz-Projekt unterstützt wird.

Inhaltsstoffe

Da steckt nur Gutes drin: Bei der Wahl unserer Inhaltsstoffe legen wir Wert auf höchste Qualität.

Hochwertige Zutaten:

Rohrohrzucker*, Geliermittel: Apfelpektin

Inhalt:
Schlauchbeutel, 500g
Verpackungsmaterial:
PP
Lagerhinweise:
Ist wasseranziehend, daher trocken und vor Wärme geschützt lagern.
Herkunft der Hauptzutat:
Argentinien, Brasilien
Qualität:
  • 97% bio
  • EWG 834/2007
  • Myclimate
stein-100-prozent-bio
  • DE-Öko-007
  • Nicht EU Landwirtschaft
stein-100-prozent-bio
Myclimate

Mehr als Bio:

  • Hochwertige Zutaten und naturbelassene Verarbeitung
  • Klimaneutrales Produkt
  • Ohne Zusatz- und Hilfsstoffe

Nährwerte & Analyseergebnisse bezogen auf 100g:

Energie
1.637 kJ / 385 kcal
Fett
davon gesättigte Fettsäuren
0,0 g
0,0 g
Kohlenhydrate
davon Zucker
95,5 g
95,5 g
Eiweiß
0,0 g
Salz
0,00 g

Diäthinweise/Eigenschaften:

  • Rohkostqualität
  • vegan
  • vegetarisch

Allergene:

  • Ei
  • Erdnuss
  • Fisch
  • glutenhaltiges Getreide
  • Krebstiere
  • Lupine
  • Milch
  • Nüsse
  • Sellerie
  • Senf
  • Sesamsamen
  • Soja
  • SO2
  • Weichtiere

Allergiehinweise:

  • frei von der jeweiligen Zutat
  • kann in Spuren enthalten sein
  • ist als Zutat enthalten

Herstellung

Rohrohrzucker wird von biologisch wirtschaftenden Landwirten in Süd-, Mittelamerikaoder auch Asien angebaut. Die klimatischen Bedingungen in Süd- und Mittelamerika sowie in Asien sind für den Anbau von Zuckerrohr optimal. Da Zuckerrohr unmittelbar nach der Ernte verarbeitet werden muss, bezieht Naturata den Rohstoff aus der Region, in der sich eine Zuckermühle befindet, die in der Lage ist, die jeweilige Zuckersorte herzustellen. Nach der Ernte wird das Zuckerrohr von den Blättern befreit, zerkleinert, zwischen einfachen Walzen mehrmals gequetscht und dann ausgepresst. Die Faserteile werden abfiltriert. Nach der Reinigung wird der Zuckerrohrsaft bei niedrigen Temperaturen und leichtem Unterdruck lediglich eingedickt. Der stark konzentrierte Dicksaft wird mit wenigen Kristallen nicht raffinierten Zuckers versetzt, sodass der Zucker auskristallisiert. Erreichen die Zuckerkristalle eine bestimmte Größe, werden sie vom übrigen Dicksaft abzentrifugiert, getrocknet, abgesiebt und verpackt. Der Melasse-Anteil ist deshalb niedriger als beim Sucanat Voll-Rohrzucker. Die kleineren Kristalle und die hellere Farbe im Vergleich zum Demerara liegen in einer längereren Verarbeitung begründet. Im Naturata Gelierzucker wird Rohrohrzucker mit reinem Apfelpektin vermischt. Er enthält keine Hilfs- und Zusatzstoffe.

Tipps zur Zubereitung

1 kg reife Früchte waschen, fein zerkleinern, mit 500 g Gelierzucker mischen und unter Rühren zum Kochen bringen. Mind. 2 Minuten unter ständigem Rühren sprudelnd kochen lassen. Dann 100 ml Zitronensaft hinzufügen und weitere 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Für eine Gelierprobe nach Ende der Kochzeit einen Esslöffel der Fruchtzubereitung auf einen kalten Teller geben und kurz abkühlen lassen. Ist die Masse nicht fest genug, weitere 1-2 Minuten weiterkochen lassen. Ist die Zubereitung fest, kann die kochend heiße Konfitüre randvoll in saubere Gläser abgefüllt und fest zugeschraubt werden. Für ca. 5 Minuten umgedreht auf den Deckel stellen und abkühlen lassen.

Gelee aus Saft: 500 g Gelierzucker für 750 ml Saft verwenden.

Tipps:

Bei sauren Früchten (z.B. Johannisbeeren, Quitten, Stachelbeeren) kann die Zugabe von Zitronensaft reduziert werden.

Hartfleischige Früchte (z.B. Aprikosen, Kirschen) mit Gelierzucker vermischt über Nacht stehen lassen.

Der Kochtopf sollte so groß sein, dass ihn die Fruchtzubereitung zur Hälfte ausfüllt.

Naturata Gelierzucker aus Rohrzucker und Apfelpektin eignet sich bestens zur Herstellung von Marmeladen, Konfitüren und Gelees.