Rote-Bete-Salat mit geräucherter Forelle


Schmeckt als festliche Vorspeise oder als leichte Hauptspeise

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C (Heißluft) vorheizen. Mit dem Naturata Meersalz auf einem Backblech auf Backpapier fünf kleine Häufchen bilden. Die Rote Bete mit Naturata Sonnenblumenöl bepinseln, auf das Salz setzen und etwa 45 Minuten backen. Mit einem Messer anstechen, um zu prüfen, ob sie weich ist. Die gegarte Rote Bete anschließend zum Abkühlen in Eiswasser legen.

  2. Die Äpfel schälen und in Würfel schneiden. Die Rote Bete ebenfalls (am besten mit Handschuhen) schälen und würfeln, mit dem Meerrettich und den Äpfeln vermischen und mit etwas Naturata Salatöl, Naturata Weißweinessig, Naturata Meersalz und Pfeffer abschmecken.

  3. Den Salat in einer Schüssel oder auf kleinen Tellern anrichten.

  4. Die Forellenfilets gegebenenfalls von der Haut lösen und über den Salat zupfen.

  5. Tipp: Dazu schmecken frisches Baguette und etwas Naturata „Körniger Senf“.  

Dieses ist ein Rezept aus den Bereichen:

  • Weihnachten

Nährwerte (pro 100g)

1624 kJ (388 kcal)

Kalorien

21 g

Fett

23 g

Kohlenhydrate

24 g

Eiweiß

Rote-Bete-Salat mit geräucherter Forelle

Zubereitungszeit: Kurz

Zutaten (für 4 Portionen)

Naturata Zutaten

400 g Atlantik Meersalz, grob für die Mühle
2 EL Sonnenblumenöl nativ
50 ml Salatöl nativ
30 ml Weißweinessig

Weitere Zutaten

5 Rote Bete Knollen

2 Äpfel

1 Glas Meerrettich

4 Forellenfilets (geräuchert)

Salz, Pfeffer, Zucker

  • Vegan
  • Rohkost
  • Vegetarisch