Reisnudeln mit feiner Spinat-Nuss-Sauce


Zubereitung

  1. Die Mandeln werden am Vortag in Wasser eingeweicht und über Nacht stehen gelassen. Am folgenden Tag können sie problemlos mit einem Mixer zu einem feinen Mandelmus püriert werden.

  2. Für die Spinat-Sauce werden die Zwiebeln in feine Würfel geschnitten und zusammen mit dem gepressten Knoblauch in etwas Öl angedünstet. Die Cashewkerne werden dazu gegeben und mit angeröstet. Der geputzte und von Stilen befreite Spinat wird ebenfalls einige Minuten mit angeschwitzt.

  3. Das Mandelmus wird zusammen mit Wasser, Zitronensaft kurz gemixt und zur Spinatmasse gegeben und einige Minuten bei geringer Hitze eingekocht und je nach Viskosität mit Wasser verdünnt.

  4. Nudeln abkochen und währenddessen für den veganen Parmesan Pinienkernen und Hefeflocken zusammen mit etwas Meersalz pürieren, bis eine flockige Masse entsteht.

  5. Die Spinat-Sauce kann je nach Belieben als Sauce serviert werden. Wer gerne eine feine Spinatcreme mit Nuss-Note servieren möchte, kann die Masse pürieren, bis eine homogene Creme entsteht.

  6. Je nach Geschmack mit Salz, Gemüsebrühe und Pfeffer würzen.

  7. Nudeln abtropfen lassen, Sauce darüber geben und mit "Parmesan" verzieren.

Reisnudeln mit feiner Spinat-Nuss-Sauce

Zubereitungszeit: Mittel

Zutaten (für 4 Personen)

Naturata Zutaten

20 g Melasse Hefeflocken, Dose
400 g Rigatoni, Reis hell
etwas Atlantik Meersalz, fein
100 g Spanische Mandeln
40 g Pinienkerne
100 g Cashewkerne, großer Bruch
etwas Bratöl Olive

Weitere Zutaten

450 g Blattspinat

400 ml Mineralwasser

4 TL Zitronensaft

  • Vegan
  • Rohkost
  • Vegetarisch