Dinkelspirelli mit Linsenbolognese


Die vegane Alternative des Italo-Klassikers ist ein echter Energielieferant

Zubereitung

  1. Die Linsen abspülen und in einen Topf geben. Die Linsen mit Wasser bedecken und so lange köcheln lassen, bis sie weich sind. Anschließend die Linsen abgießen und zur Seite stellen.

  2. In der Zwischenzeit, die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln.

  3. Karotten schälen, Staudensellerie putzen und beides ebenfalls in feine Würfel schneiden.

  4. Rosmarin abzupfen und fein hacken. Danach die geschälten Tomaten grob hacken.

  5. In einem Topf das Olivenöl erhitzen, Schalotten, Knoblauch und das geschnittene Gemüse darin für 5 Minuten, unter gelegentlichem Umrühren, weich garen. Anschließend den Rosmarin hinzufügen.

  6. Das Gemüse mit dem Rotwein ablöschen. Kurz reduzieren lassen und mit den geschälten Tomaten auffüllen. Alles aufkochen und für 15 Minuten weitergaren. Zum Schluß die Linsen hinzufügen.

  7. In einem großen Topf mit Salzwasser die Dinkelspirelli al dente garen.

  8. In der Zwischenzeit das Knäckebrot mörsern und in einer Pfanne anrösten. Kurz auskühlen lassen und mit den Melasse Hefeflocken vermengen.

  9. Die Spirelli abgießen und zusammen mit der Linsenbolognese und den veganen "Parmesanbröseln" anrichten.

Nährwerte (pro Portion)

2667 kJ (638 kcal)

Kalorien

10 g

Fett

99 g

Kohlenhydrate

26 g

Eiweiß

Dinkelspirelli mit Linsenbolognese

Zubereitungszeit: Mittel

Weitere Zutaten

100 g grüne Linsen

2 Schalotten

1 Knoblauchzehe

3 Stangen Sellerie

2 Karotten

100 ml Rotwein

2 Zweige Rosmarin

Weitere Naturata Rezepte

Mini Pilz Burger

Der vegetarische Mini Burger sorgt für jede Menge Gaumenfreude

Amaranth Müsli Bites

Der ausgewogene Snack ist ein echter Sattmacher und eignet sich perfekt für unterwegs

Himbeer-Marcarpone Torte

mit Knäckebrot-Boden ohne Backen

Flammkuchen mit Feigen, Ziegenkäse und Pinienkernen

Bei der Neuinterpretation des Klassikers trifft herzhaft auf süß

  • Vegan
  • Rohkost
  • Vegetarisch