Blume des Öls aus Spanien

Unsere „Blume des Öls“, ein naturbelassenes Premium-Öl erster Güteklasse, wird aus besten Bio-Oliven aus einem Projekt in Spanien gewonnen.

Land, Ort: Spanien
Projekt Partner:
Start:

Olivenöl aus Spanien

Einer kleinen stillgelegten Ölmühle in Katalonien wurde wieder Leben eingehaucht, um nach traditionellem Handwerk dieses kostbare Öl zu gewinnen. Es handelt sich dabei um eine der letzten Steinmühlen in Spanien. Da wir diese deshalb auch als historisches Kulturgut erhalten wollten, haben wir die Wiederaufnahme der Ölproduktion aktiv initiiert und unsere Kontakte darauf angesprochen, die Steinmühle wieder zu eröffnen.

Die spanische Ölmühle ist ein reines Familienunternehmen. Während der Saison hilft auch der Sohn des Besitzers Antonio Rei mit. Inklusive der beiden gibt es je nach Saison fünf bis sieben Mitarbeiter. Darunter ist auch ein Flüchtling aus Afrika, der angelernt wurde und nun fester Mitarbeiter geworden ist.

Wertvolle, nährende Öle und Bio-Balsamico- dürfen in keinem Vorrat fehlen.

Unsere Olivenöle kennenlernen

Das Besondere an der „Blume des Öls“ ist, dass es ein reines Abtropföl ist, das heißt es wird nur durch Abtropfen ohne Pressung gewonnen. Dazu werden die Bio-Oliven der Sorten Arbequina und Empeltre Aragon nach alter Tradition in einer Steinmühle gemahlen. Beim Vermahlen  zwischen den Mahlsteinen tropft aus der entstandenen Maische eine geringe Menge Öl ab, die aufgefangen und ungefiltert in Flaschen abgefüllt wird – die sogenannte „Blume des Öls“. Da das Premium-Öl weder gepresst noch gefiltert wird, behält es seine wertvollen Inhaltsstoffe und seinen besonders intensiven und charakteristischen Geschmack.

Das Abtropföl wird ausschließlich für Naturata hergestellt. Damit sichern wir die Fortführung dieser alten Produktionsmethode.

Die Oliven werden ausschließlich in der nächsten Umgebung angebaut und von den langjährigen Erzeugern persönlich in die Ölmühle gebracht. Die Oliven des eigenen Olivenhains von Antonio Rei werden komplett zu Abtropföl verarbeitet. Ernte und Abfüllung finden je nach klimatischen Bedingungen von Dezember bis Mitte Januar statt.

Bei der Gewinnung des Öls spielen auch Umweltaspekte eine große Rolle. Deshalb wird der getrocknete Trester beispielsweise zum Heizen und für die Warmwasserproduktion verwendet, so dass diese Prozesse CO2 neutral stattfinden. Außerdem wird das Restwasser aus der Ölproduktion gereinigt und als Flüssigdünger auf den Olivenplantagen wieder ausgebracht. Die vor der Aufnahme in das Silo abgetrennten Blätter werden kompostiert und ebenfalls zur Bodenverbesserung genutzt.

Übrigens: Wie auch unsere anderen Olivenöle (bis auf das hoch erhitzbare Oliven-Bratöl) zählt es zur höchsten Güteklasse „nativ extra“. Diese gesetzlich verbindlich geregelte Kategorie für Olivenöle hat die höchsten Ansprüche an Geruch und Geschmack und bürgt für eine besonders schonende Ölgewinnung. Nur Öle, die rein durch mechanische oder andere physikalische Verfahren gewonnen werden, dürfen diese Auszeichnung tragen. Als „Behandlung“ ist nur Reinigen, Dekantieren (Abgießen des Bodensatzes), Zentrifugieren und Filtrieren zugelassen.